Ausstellung “Macaréu” mit Christian von Alvensleben

Christian von Alvensleben © Holger Rüdel
Christian von Alvensleben in seiner Ausstellung Macaréu im Showroom Thomas Wendtland in Hamburg © Holger Rüdel

Macaréu – das ist das portugiesische Wort für Flutwelle. Und gleichzeitig der Titel des neuesten fotografischen Projektes des Künstlerpaares Christian und Helga von Alvensleben aus Schleswig-Holstein. Die Aufnahmen dieses Portfolios entstanden im Januar und Februar 2016 an der Westküste Portugals, wo bis zu 30 Meter hohe Wellen während der Winter- und Frühjahrsstürme beobachtet werden können. „Meine schwarzweißen Werkserien über Menschen, archaische Lebensformen, Natur und Naturgewalten finden mit dieser Arbeit ihre Fortsetzung. In der Auseinandersetzung mit dem ursprünglichsten Element unseres Planeten, dem Wasser, zeige ich dessen unglaubliche Kraft und brutale Schönheit.”

Die Ausstellung

Am 1. Juni dieses Jahres wurde eine Ausstellung mit acht Arbeiten aus dem Zyklus im Showraum des Designers Thomas Wendtland in der Hamburger Rentzelstraße eröffnet. Kürzlich hatte ich die Gelegenheit, die von den Design-“Edelsteinen” umgebene Präsentation im Rahmen einer Sonderführung zu sehen. Und es war faszinierend zu erleben, wie die Wellen in den 84 x 120 cm bzw. 135 x 200 cm großen Prints mit ihrer Wucht fast körperlich spürbar werden und mitunter frappierend dreidimensional wirken. Liegt das Geheimnis dieser Anmutung darin, dass die mit einer digitalen Kleinbildkamera vom Typ Nikon D800E entstandene Serie analog weiterverarbeitet und in Form handvergrößerter Silbergelatine-Abzüge von Recom Art in Museumsqualität geprintet wurde? Christian von Alvensleben führt einen weiteren Aspekt ins Feld: “Aufnahmen, die das Meer zeigen, werden in den meisten Fällen klassisch im Querformat abgelichtet. Ich habe mich ganz konsequent für das Hochformat entschieden, denn dadurch wird die Intensität der kraftvollen Bewegungen einzelner Wellen und deren Strukturen im Bild entscheidend verstärkt.”

Bildmächtige Interpretation unserer Erde und ihrer Elemente

Das bildmächtige Projekt Macaréu ist zweifellos ein neues höchst eindrucksvolles Kapitel in der fotografischen Interpretation unserer Erde und ihrer Elemente durch Christian und Helga von Alvensleben. Welche Vorhaben das Künstlerpaar in diesem Kontext als nächstes realisieren wird, wurde bei der Führung noch nicht verraten. Es bleibt spannend …

Weitere Informationen zum Projekt Macaréu gibt es auch auf der Website von Christian von Alvensleben.

 

 

blank
Meine Fotografien als FineArt-Prints bestellen – hier geht’s zum Online-Shop: shop.holger-ruedel.de
Seitenleiste Schließen