Nikons Capture NX am Ende?

Capture NX 2
Produktfoto Capture NX 2

Ist Nikons Capture NX 2 am Ende? Fast könnte man zu diesem Ergebnis gelangen, wenn man die Update-Politik von Nikon verfolgt: Seit vielen Monaten werden nur die nötigsten Anpassungen vorgenommen – immer dann, wenn Nikon neue Kameramodelle auf den Markt bringt. Aber die seit langem erforderliche gründliche Überarbeitung des Programms bleibt aus. Und es kommt noch schlimmer: Nik Software Inc., der Hersteller von Capture NX mit Hauptsitz in San Diego (USA), einem Standort in Hamburg und einer Entwicklungsabteilung in Lübeck, gehört seit 2012 zum Google-Konzern. Zu Recht schreckte diese Nachricht alle Fotografen auf, denen Capture NX mit dem besten RAW-Konverter für das Nikon-spezifische Dateiformat NEF und vielen anderen einzigartigen Vorteilen ans Herz gewachsen ist, denn es drohte gerüchteweise die Gefahr einer Einstellung der Software durch den neuen Eigentümer von Nik.

Capture NX 3 in Sicht?

Ich hatte kürzlich die Gelegenheit, dieses brisante Thema mit einem Mitarbeiter von Nikon Professional Services (NPS) zu diskutieren. Demnach kann wohl Entwarnung gegeben werden: Nikon selbst, so wurde mir mitgeteilt, besitzt den Quellcode von Capture NX und arbeitet an einer Weiterentwicklung des Programms. Die Zukunft von Capture NX scheint damit vielleicht gesichert – eine gute Nachricht für alle Fans dieser hervorragenden Software. Hoffen wir also auf Capture NX 3!

 

Meine Fotografien als FineArt-Prints bestellen – hier geht’s zum Online-Shop: shop.holger-ruedel.de
Seitenleiste Schließen