Nikon D600 – Staubproblem gelöst?

Nikon D600 © Holger Rüdel
Die digitale Vollformatkamera D600 wurde am 13. September 2012 von Nikon vorgestellt. Sie entspricht in vielen Punkten der Nikon D800, enthält demgegenüber aber einen Sensor mit einer geringeren Auflösung von 24,3 Megapixeln. Das ist allerdings immerhin die doppelte Größe der Vollformatkamera D700, die 2008 erschienen war. © Holger Rüdel

“Nikon D600 – Staubprobleme und wie man sie löst” – so lautet der Titel meines vielbeachteten Blog-Beitrages vom Januar 2013. In diesem Artikel hatte ich einerseits erklärt, wie ich selbst mit diesem Phänomen umgehe und meinen persönlichen Workaround erläutert, andererseits darauf hingewiesen, dass Nikon an einer Lösung für alle D600-Besitzer arbeitet. Diese wurde jetzt auf der offiziellen Nikon-Support-Website als “Antwort 55685” bekanntgegeben. Die Staubflecken entstehen “durch Schattenwurf von Partikeln, die bei der Verwendung im Kamerainnern” anfallen “und/oder von Staubpartikeln, die von außen in die Kamera gelangt sind und sich auf den Tiefpassfilter der Kamera gelegt haben”, heißt es eingangs. Das mag noch irgendwie nachvollziehbar sein. Aber dann kommt folgende überraschende Aussage: “Aufgrund der Struktur und des Konzepts von digitalen Spiegelreflexkameras ist eine komplette Eliminierung dieser Staubflecken äußerst schwierig.” Wie bitte? Sollen sich die D600-Fotografen an dieses Dilemma gewöhnen? So ist das nicht gemeint, sagt Nikon, und verweist auf die Selbsthilfe-Vorschläge im D600-Handbuch inklusive Blasebalg-Einsatz – ein Rat, der angesichts der Größenordnung dieses Staubproblems nicht ganz Ernst zu nehmen ist. Am Ende der “Antwort 55685” lässt Nikon die Katze aus dem Sack: “Wenden Sie sich an den nächsten Nikon-Kundendienst, wenn weiterhin Probleme bestehen. Dort wird Ihre Kamera gründlich untersucht und das Problem behoben”. Eine Rückrufaktion – das hört sich doch viel besser an! Warum dann so lange um den heißen Brei herumreden? Ich habe sofort bei meinem Nikon Service Point in Norderstedt angerufen und den – auch für mich als NPS-Mitglied – leider etwas längeren unvermeidlichen Werkstattaufenthalt meiner D600 durchgesprochen. Der natürlich kostenlos ist.

Ich hoffe, dass Nikons Rückrufrufaktion das ärgerliche Staubproblem der D600 ein für allemal behebt, und werde über meine Erfahrung berichten!

 

Meine Fotografien als FineArt-Prints bestellen – hier geht’s zum Online-Shop: shop.holger-ruedel.de
Seitenleiste Schließen