Europäischer Naturfotograf 2021

Polarfuchs im Mückenschwarm. © Arnfinn Johansen, GDT ENJ 2021.
Polarfuchs im Mückenschwarm. © Arnfinn Johansen, GDT ENJ 2021.

„GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres“ – dieser Wettbewerb wird alljährlich von der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (GDT) ausgerichtet, einer der weltweit größten Vereinigungen für Naturfotografie. Die GDT lädt jedes Jahr alle Amateur- und Profifotografen aus ganz Europa zur Teilnahme ein.

Im Jahr 2001 als einmaliges Ereignis geplant, feierte der Wettbewerb im letzten Jahr sein 20-jähriges Bestehen und nimmt längst einen festen Platz unter den renommiertesten Naturfoto-Events ein. Im Stadtmuseum Schleswig fanden die Ausstellungen des Wettbewerbs stets ein besonders großes Besucherecho, so dass hier auch in diesem Jahr die Siegerbilder von 2021 präsentiert werden.

Armageddon. © Thomas Wester, GDT ENJ 2021.
Armageddon. © Thomas Wester, GDT ENJ 2021.

Ausstellung mit 85 Siegerbildern

Zum Wettbewerb 2021 hatten mehr als 1.000 Fotografinnen und Fotografen aus 34 Ländern Aufnahmen eingereicht. Daher war es eine echte Herausforderung für die hochkarätig besetzte Jubiläumsjury, sich auf die 85 Siegerbilder in den zehn Wettbewerbs-Kategorien zu einigen. Die Ergebnisse sind eindrucksvoll: Sie zeigen über alle Sujets hinweg das Beste, was die zeitgenössische Naturfotografie zu bieten hat.

Gesamtsieger und damit „Europäischer Naturfotograf des Jahres 2021“ wurde der spanische Fotograf und Fotojournalist Angel Fitor, dessen Bild „Ballett der Medusen“ eine Qualleninvasion in der spanischen Lagune Mar Menor künstlerisch interpretiert.

Die Ausstellung „Europäischer Naturfotograf 2021“ ist bis zum 6. Juni 2022 im Stadtmuseum Schleswig zu sehen (S-Foto Forum/Ausstellungshalle und Palais).

 

Meine Fotografien als FineArt-Prints bestellen – hier geht’s zum Online-Shop: shop.holger-ruedel.de