Island. Westfjorde. Gotteshäuser am Ende der Welt
Rotes Dach und weißes Mauerwerk: Die Kirche von Prestbakki liegt fotogen in den Westfjorden (Vestfirðir) Islands.

Island. Westfjorde. Gotteshäuser am Ende der Welt

Einsame Fjordlandschaften, karge Berge, hohe Steilküsten und ständiger Blick aufs Meer - das sind die wilden Westfjorde (Vestfirðir) in Island. Vestfirðir ist Islands abgelegenste, unberührteste und vielleicht schönste Region. Nur ein schmaler Landkorridor verbindet die Westfjorde mit dem Rest von Island. Hier ist sozusagen das Ende der Welt. Aber auch…

Kommentare deaktiviert für Island. Westfjorde. Gotteshäuser am Ende der Welt
Island. Austurland
Fahrt entlang der Fjordküste von Ostisland (Austurland), hier mit einem Stopp am Lónsfjördur.

Island. Austurland

Austurland, der Osten von Island, ist Einsamkeit pur. 2008 wurden 1,7 Einwohner pro Quadratkilometer in dieser Region gezählt. Die Chance, hier einem Polarfuchs oder Rentier zu begegnen, dürfte höher sein, als einen Menschen zu treffen. Austurland - der Osten Islands als Geheimtipp Diese Unberührtheit macht Austurland zu einem Geheimtipp für…

Kommentare deaktiviert für Island. Austurland
Island von oben. Svínafellsjökull
Die Gletscherzunge des Svínafellsjökull erstreckt sich weit in den gleichnamigen See, in dem Eisberge unterschiedlicher Größe treiben.

Island von oben. Svínafellsjökull

Der Südosten Islands ist so kontrastreich wie keine andere Landschaft auf der Insel im Nordatlantik. Triste Schuttflächen wechseln sich ab mit üppig bemoosten Lavafeldern, grünen Weidegebieten, den Ausläufern mächtiger Gletscher und tiefen Eisbergseen. Der Gletschersee Jökulsárlón mit seinem schon fast unwirklich blauen Wasser ist hier das absolute Highlight. Die Gletscherzunge…

Kommentare deaktiviert für Island von oben. Svínafellsjökull
Island von oben. Önundarfjörður, Vestfirðir
Önundarfjörður ist ein Fjord in den Westfjorden (Vestfirðir), einer Halbinsel im Nordwesten von Island. Nur aus der Vogelperspektive ist die ausgedehnte Sandbank im Inneren des Fjords zu erkennen, an dessen Nordufer der kleine Ort Flateyri liegt, hier im Hintergrund erkennbar.

Island von oben. Önundarfjörður, Vestfirðir

Nein, das ist nicht die Karibik. Das ist Island. Genauer gesagt: ein Blick aus der Luft auf Önundarfjörður. Dieser bis zu sieben Kilometer breite Fjord reicht 20 Kilometer in das Land hinein. Was diesen Arm des Atlantiks so unverwechselbar macht, ist die ausgedehnte Sandbank im Inneren des Fjords. Wie ein…

Kommentare deaktiviert für Island von oben. Önundarfjörður, Vestfirðir
Island von oben. Markarfljót
Der Fluss Markarfljót in Island entspringt im Gebirgsmassiv der Rauðufossafjöll, östlich des Vulkans Hekla. Er strömt durch enge Schluchten, bis er auf die weite Sandurebene des Südlandes in der Nähe der Þórsmörk hinaustritt. Hier entstand dieses Luftbild des Deltas.

Island von oben. Markarfljót

Island, die Insel aus Feuer und Eis, ist ein Traum für Landschaftsfotografen. Dabei erschließt sich die Schönheit der isländischen Natur nicht immer nur aus der Bodenperspektive: Sehr oft wird die bildmächtige Ästhetik der Flussläufe, Wasserfälle, Gletscher und Vulkane erst aus der Luft sichtbar. Als ich Island im Frühsommer 2019 erstmals…

Kommentare deaktiviert für Island von oben. Markarfljót
Island. Jökulsárlón 2020
Jökulsárlón ist eine Gletscherlagune, die an den Nationalpark Vatnajökull im Südosten Islands angrenzt. Im Wasser schwimmen unzählige Eisberge des Vatnajökull-Gletschers, dessen Ausläufer im Hintergrund zu sehen ist.

Island. Jökulsárlón 2020

Jökulsárlón ist eine Gletscherlagune, die an den Nationalpark Vatnajökull im Südosten Islands grenzt. In ihrem fast schon unwirklich blauen Wasser schwimmen tausende Eisberge aus der umliegenden Breiðamerkurjökull-Gletscherzunge, die zum größeren Vatnajökull-Gletscher gehört. Aus der Lagune strömen unaufhörlich große Wassermassen durch einen kurzen Kanal in den Atlantischen Ozean. An dieser Mündung bietet…

Kommentare deaktiviert für Island. Jökulsárlón 2020
Island. Stuðlagil
Im Osten von Island strömt der Gletscherfluss Jökla durch eine Schlucht, die mit ihren gleichförmigen, senkrecht aufragenden Basaltsäulen wie ein Kunstwerk von Menschenhand wirkt. Der Canyon Stuðlagil wurde erst 2016 entdeckt.

Island. Stuðlagil

Stuðlagil im Osten von Island - eine Schlucht wie aus einer anderen Welt. Nahezu unfassbar, aber wahr: Dieser Canyon im Tal des Gletscherflusses Jökla wurde erst 2016 entdeckt. Was ihn so außergewöhnlich macht, ist die Schönheit der senkrecht aufragenden, gleichmäßig geformten Basaltsäulen in seinem schmalen Kernbereich. Man mag kaum glauben,…

Kommentare deaktiviert für Island. Stuðlagil
Yellowstone National Park wieder offen
Gegenlicht am Grand Prismatic Spring im Yellowstone National Park in den USA lässt die Besucher wie Akteure eines Schattentheaters erscheinen.

Yellowstone National Park wieder offen

Endlich wieder zugänglich: Am 1. Juni 2020 öffnete der Yellowstone National Park wieder seine Tore nach der COVID-19-bedingten Schließung im März 2020.  Yellowstone, im Westen der USA in den Rocky Mountains gelegen, ist der älteste Nationalpark der Welt - und mit jährlich 3.000.000 Gästen einer der meistbesuchten. Er bildet ein…

0 Comments
Seitenleiste Schließen