Visions of the North

Arctic foxes, Hornstrandir Nature Reserve in Iceland
Arctic foxes, Hornstrandir Nature Reserve in Iceland © O. & E. Haarberg

Mückenschwärme, dicht wie Nebel, Schneeschauer im August und sturmgepeitschte Küsten – der Norden macht es dem Besucher wahrlich nicht leicht, seine Reize zu entdecken. Die renommierten Naturfotografen Orsolya und Erlend Haarberg haben über viele Jahre hinweg all diesen Widrigkeiten getrotzt und die oft harte und doch so unvergleichliche Schönheit des europäischen Nordens in einzigartigen Bildern festgehalten.

Die Ausstellung “Visions of the North” im Stadtmuseum Schleswig zeigt eine Auswahl der besten Aufnahmen aus zwei fotografischen Langzeit-Projekten, die das ungarisch-norwegische Ehepaar in das schwedische UNESCO-Welterbe Laponia führten und auf die Vulkaninsel Island im Nordatlantik. Ihre Bilder erzählen von der erhabenen Schönheit der nordischen Bergwelt, von den schweigenden Wäldern der Taiga und der subtilen Schönheit der endlosen Moore. Rentiere und Elche, Vulkane und Geysire, gut getarnte Schneehühner und kämpfende Polarfüchse – Visions of the North nimmt den Betrachter mit auf eine Reise in die faszinierende Welt der hohen Breitengrade.

Ash plume and lava eruption from the Eyjafjallajökull volcano at night. Iceland, April 2010
Ash plume and lava eruption from the Eyjafjallajökull volcano at night. Iceland, April 2010 © O. & E. Haarberg

Über die Fotografen

Seit über einem Jahrzehnt arbeiten Orsolya und Erlend Haarberg nun schon gemeinsam als professionelle Naturfotografen. In dieser Zeit haben sie vier Bildbände veröffentlicht, die sich mit ihrem Spezialgebiet beschäftigen, den Landschaften und der Fauna des europäischen Nordens (Lapland – the Alaska of Europe, Iceland – land of contrasts, Iceland in all its splendour und Laponia – Majestic Stillness).

Ihre Bilder wurden in bedeutenden internationalen Fotowettbewerben ausgezeichnet (u. a. Wildlife Photographer of the Year, GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres und Golden Turtle Photographer of the Year) und von namhaften Magazinen publiziert, darunter National Geographic Magazine, GEO und BBC Wildlife Magazine.

Orsolya und Erlend Haarberg haben eine besondere Begabung, kleine Details der Natur fotografisch so in Szene zu setzen, dass das vermeintlich Unauffällige zum Kunstwerk wird. Der gekonnte Umgang mit besonderen Lichtstimmungen, die den nordischen Landschaften Magie und Drama verleihen, zeichnet ihre Fotografie aus, wie auch ihre Fähigkeit, die oft scheue Tierwelt des Nordens als Bestandteil dieser weiten Landschaften darzustellen. 

Die Ausstellung ist bis zum 17. März 2019 im Stadtmuseum Schleswig zu sehen. Als weiteres Ausstellungsangebot werden im Stadtmuseum Schleswig bis zum 24. Februar 2019 Fotografien von Holger Rüdel unter dem Titel “Zeitblende. 1968 bis 2018” gezeigt. 

 

Meine Fotografien als FineArt-Prints bestellen – hier geht’s zum Online-Shop: shop.holger-ruedel.de
Seitenleiste Schließen