Bärlauch im Wald von Kahleby

Blühender Bärlauch bildet im Wald von Kahleby im Mai einen dichten Teppich.
Blühender Bärlauch bildet im Wald von Kahleby im Mai einen dichten Teppich. © Holger Rüdel

Wer im Mai den Wald bei der Kirche von Kahleby östlich von Schleswig besucht, erlebt ein seltenes Phänomen: So weit das Auge reicht, bedeckt Bärlauch die Lichtungen des nahe der Füsinger Au gelegenen Gehölzes mit einem dichten Blütenteppich – in dieser üppigen Konzentration ungewöhnlich für Schleswig-Holstein.

Über Land, Leute, Natur und Landschaften in Schleswig-Holstein berichte ich in Wort und Bild übrigens in vielen Beiträgen auf meiner Website. Eine Übersicht dieser Artikel ist hier zu finden: holger-ruedel.de/schleswig-holstein

Die Aufnahmen vom Bärlauch-Wald in Kahleby entstanden mit einer Nikon D800 und den Objektiven AF-S Nikkor 16–35 mm 1:4G ED VR sowie 70-200 mm 1:2,8G ED VR II vom Stativ.

Übrigens: Aus Respekt vor der Natur sollte es für jeden Gast selbstverständlich sein, den schönen Bärlauch-Wald zu schonen und unberührt zu verlassen!

 

 

blank
Meine Fotografien als FineArt-Prints bestellen – hier geht’s zum Online-Shop: shop.holger-ruedel.de
Seitenleiste Schließen