Deep Purple live 1970

Deep Purple live 1970 in Kiel © Holger Rüdel
Am 28. Mai 1970 trat die Rockgruppe Deep Purple in der Kieler Ostseehalle auf. Vom Bühnenhintergrund entstand dieses Bild des Bandmitglieds Jon Lord an der Hammond-Orgel. © Holger Rüdel

Beim Stöbern in meinem historischen Schwarzweiß-Archiv stieß ich auf dieses Bild, entstanden am 28. Mai 1970. An jenem Tag trat die legendäre Rockgruppe Deep Purple in der Kieler Ostseehalle auf. Mit Hits wie „Smoke on the Water“, “Highway Star”, “Child in Time”, “Speed King” und “Strange Kind of Woman” wurde die Band in den 1970er Jahren weltbekannt. Sie war also bei ihrem Auftritt in Kiel noch am Anfang ihrer Karriere.

Deep Purple live 1970: Bühnenfotos ohne Einschränkung

Anders als heute gab es für Fotografen bei Rockmusik-Konzerten damals meistens keinerlei Einschränkungen. So konnte ich bei Deep Purple ungehindert auf die Bühne klettern, locker mit dem Manager plaudern und aus dem Hintergrund die in gleißendes Scheinwerferlicht gehüllten Akteure fotografieren, die sich dadurch überhaupt nicht irritieren ließen. In einer solchen Gegenlichtsituation gelang mir das aktionsgeladene Porträt von Jon Lord, der bei Deep Purple die Hammond-Orgel spielte.

Deep-Purple-Fotos mit Live-Atmosphäre durch Kontraste und Körnigkeit

Die Aufnahme symbolisiert mit ihren harten Kontrasten und der groben Körnigkeit – die authentisch ist und nicht digital erzeugt wurde – die raue Live-Atmosphäre bei den Rockmusik-Konzerten jener Zeit. Dieses Deep-Purple-Foto war übrigens eines der Siegerbilder beim Deutschen Jugend-Fotopreis 1970.

Für hilfreiche Informationen über das Ereignis am 28. Mai 1970 danke ich dem Deep-Purple-Experten Dirk Kahler.

In der Bildergalerie unten zeige ich weitere Aufnahmen aus der Deep-Purple-Serie von 1970. 

 

 

blank
Meine Fotografien als FineArt-Prints bestellen – hier geht’s zum Online-Shop: shop.holger-ruedel.de
Seitenleiste Schließen