Diagnose: Parkinson-Demenz. Eine Bildreportage

Diagnose Parkinson-Demenz: Lilli W. in ihrem Zimmer im Senioren- und Therapiezentrum Lotti-Huber-Haus in Kiel im August 2016.
Diagnose Parkinson-Demenz: Lilli W. in ihrem Zimmer im Senioren- und Therapiezentrum Lotti-Huber-Haus in Kiel im August 2016.. © Holger Rüdel

Etwa 300.000 Menschen leiden in Deutschland an der Parkinson-Krankheit. Lange Zeit herrschte unter Experten die Meinung vor, dass beim Morbus Parkinson nur die Motorik betroffen ist, die geistigen Fähigkeiten aber nicht. Diese Einschätzung gilt inzwischen als überholt: Aktuelle Untersuchungen zeigen, dass durchschnittlich 40 Prozent der Parkinson-Patienten im Laufe ihrer Erkrankung eine Demenz entwickeln. 

Die Symptome der Parkinson-Demenz

Während bei der Alzheimer-Demenz von Beginn an Gedächtnisstörungen auftreten, stehen bei einer Parkinson-Demenz andere Symptome im Vordergrund. Bei diesen Betroffenen ist die Aufmerksamkeit beeinträchtigt und das Denken verlangsamt. Zusätzlich entwickeln sich oft Depressionen, Apathie, Wahnvorstellungen und Halluzinationen. Weitere Erscheinungsformen der Parkinson-Demenz sind eine Verarmung der Sprache, Schlafstörungen, Orientierungslosigkeit, vermehrter Speichelfluss und Schluckbeschwerden.

Am 29. Juli 2017 feierte Lilli W. ihren 86. Geburtstag. Wie schon in den Vorjahren hatte die Familie eine Feier im Senioren- und Therapiezentrum Lotti-Huber-Haus organisiert. Es war für alle Anwesenden spürbar, dass sich der Krankheitszustand von Lilli jetzt fast von Tag zu Tag verschlechterte. Trotzdem nahm sie anfangs regen Anteil an der Feier, wozu sicher auch der Umstand beitrug, dass die Familie als besonderes Geschenk einen musikalischen Alleinunterhalter engagiert hatte.
Am 29. Juli 2017 feierte Lilli W. ihren 86. Geburtstag. Wie schon in den Vorjahren hatte die Familie eine Feier im Senioren- und Therapiezentrum Lotti-Huber-Haus organisiert. © Holger Rüdel

Die Diagnose Parkinson-Demenz betrifft nicht nur den Menschen, der mit dieser Erkrankung leben muss, sondern alle Angehörigen. Sie müssen viel Einfühlungsvermögen, Geduld und Zuneigung aufbringen – auch wenn die Betreuung wegen der stark schwankenden Gemütslage der Patienten jede Menge Kraft abverlangt.

Diagnose Parkinson-Demenz. Ein persönlicher Fall 

In diesem Beitrag geht es um einen Fall aus der eigenen Familie: Als meine Schwiegermutter an Parkinson erkrankte, konnte sie zunächst noch ihren eigenen Haushalt führen, bis wir sie wegen der häufigen Stürze in ihrer Wohnung schließlich 2015 in einem Senioren- und Therapiezentrum unterbringen mussten. Dort wurde 2016 parallel zu Morbus Parkinson eine fortschreitende Demenz diagnostiziert. 

Am 27. September 2017 verstarb sie in einem Kieler Krankenhaus an den Folgen der Parkinson-Demenz.

Am 27. September 2017 verstarb Lilli W. an den Folgen der Parkinson-Demenz. Ihr Platz im Speisesaal des Senioren- und Therapiezentrum Lotti-Huber-Haus blieb zunächst verwaist. Eine Rose und ein Symbolbild erinnerten an die verstorbene Heimbewohnerin.
Am 27. September 2017 verstarb Lilli W. an den Folgen der Parkinson-Demenz. Ihr Platz im Speisesaal des Senioren- und Therapiezentrum Lotti-Huber-Haus blieb zunächst verwaist. Eine Rose und ein Symbolbild erinnerten an die verstorbene Heimbewohnerin. © Holger Rüdel

Ich habe den Weg meiner Schwiegermutter in ihren letzten drei Lebensjahren mit der Kamera begleitet – zunächst nur zur privaten Dokumentation. Der Gedanke an eine Veröffentlichung entstand erst, als wir bei der Betreuung unserer Mutter, Schwiegermutter, Großmutter und Urgroßmutter erlebten, dass Menschen mit dem Syndrom Parkinson-Demenz von den Angehörigen oft mit ihrem Schicksal alleingelassen werden.

Es geht um ein würdevolles Leben in familiärer Begleitung – auch für Menschen mit der Diagnose Parkinson-Demenz. Diese Bildreportage soll dazu einen Beitrag leisten.

Wir danken den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Senioren- und Therapiezentrums Lotti-Huber-Haus, des Bestattungsinstitutes Martens und der Verwaltung des Eichhofs in Kiel.   

 

 

blank
Meine Fotografien als FineArt-Prints bestellen – hier geht’s zum Online-Shop: shop.holger-ruedel.de
Seitenleiste Schließen