Der Holm von oben. Winter 2021

Im Eis der Schlei: Landungsbrücken und Boote in der Fischersiedlung Holm in Schleswig aus der Vogelperspektive
Im Eis der Schlei: Landungsbrücken und Boote in der Fischersiedlung Holm in Schleswig aus der Vogelperspektive. © Holger Rüdel

Eiskalt erwischt: Die Fischersiedlung Holm in Schleswig an der Schlei im Winter 2021. Landungsbrücken und Boote sind eingefroren. Für die fünf hauptberuflich aktiven Fischer vom Holm ist das natürlich eine Katastrophe, denn sie erhalten für die fehlenden Einnahmen keine Entschädigung. „Uns bleibt jetzt nichts anderes übrig, als auf Ersparnisse zurückzugreifen“, erklärte mir Christian Ross, das jüngste Mitglied der Holmer Fischerzunft.

Im Eis der Schlei: Landungsbrücken und Boote in der Fischersiedlung Holm in Schleswig aus der Vogelperspektive
Im Spiel von Licht und Schatten: vereiste Landungsbrücken und Boote in der Fischersiedlung Holm in Schleswig aus der Vogelperspektive. © Holger Rüdel

Allerdings: Frost und Eis sind für die Fischer an der Schlei keine gänzlich neue Herausforderung. Zuletzt gab es vor neun Jahren, im Februar 2012, eine ähnliche Wettersituation mit tiefen Minusgraden und einer durchgehenden Eisdecke auf dem Gewässer. Vor dem Holm war die gefrorene Wasserschicht damals zwischen 22 und 25 Zentimeter dick.

Täglich mussten die Fischer den Eispanzer mit langstieligen Äxten aufbrechen, um Schäden an ihren Stegen zu verhindern. „Wenn ich das nicht machen würde, würde das Eis alles nach oben drücken“, erläuterte Fischer Adolf „Addelei“ Nanz damals in einem Gespräch mit den „Schleswiger Nachrichten“. 

 

Fotogenes Motiv: der Holm von oben im Winter 2021

Bei allem Verständnis für das schwierige Los der Fischer: Der strenge Winter 2021 hat natürlich auch seine charmanten Seiten. Das zeigt sich vor allem, wenn wir die eingefrorene Uferzone am Holm einmal aus der Vogelperspektive betrachten. Das „Stillleben“ aus Landungsbrücken, Booten und buntem Fischereizubehör präsentiert sich dem fotografischen Auge aus der Luft als spannendes Motiv – je nach Tageszeit und Lichtverhältnissen in ganz unterschiedlicher Anmutung. Das „Atelier Natur“ macht es möglich.

Im Eis der Schlei: Landungsbrücken und Boote in der Fischersiedlung Holm in Schleswig aus der Vogelperspektive
Bei Sonnenaufgang und minus 15 Grad: Landungsbrücken und Boote in der Fischersiedlung Holm in Schleswig im Eis der Schlei von oben gesehen. © Holger Rüdel

Schlusspunkt in der farbigen Version des Ausstellungsprojektes „Zeitenwende“

Für mich ist diese Bildserie ein schöner Schlusspunkt in der farbigen Version meiner Bildreportage “Zeitenwende. Die Fischer vom Holm in Schleswig an der Schlei”. Die Nord-Ostsee Sparkasse zeigt die Farbvariante der Ausstellung ab Juli 2021 in ihrer Schleswiger Regionaldirektion (Stadtweg 18).

Die schwarzweiße Kernausstellung startet am 8. April 2021 in der Galerie der Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein in Kiel und wandert danach in das Stadtmuseum Schleswig (1. Juli bis 19. September 2021).  Veranstalter ist der Fotoclub Schleswig e. V. in Zusammenarbeit mit der Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein.

Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft des schleswig-holsteinischen Umwelt- und Fischereiministers Jan Philipp Albrecht. 

Ein Begleitband mit ca. 140 Seiten erscheint im April 2021 im Wachholtz-Verlag (22,5 x 32,5 cm, Hardcover, 28 €. ISBN 978-3-529-05063-3).

Die Aufnahmen in diesem Beitrag entstanden mit einer Hasselblad L1D-20c (DJI Mavic 2 Pro).

 

blank
Meine Fotografien als FineArt-Prints bestellen – hier geht’s zum Online-Shop: shop.holger-ruedel.de
Seitenleiste Schließen