Doppelausstellung „Zeitenwende“ verlängert

Den Feierabend genießt Jörn Ross, Berufsfischer in Schleswig an der Schlei, gerne mit seiner Frau Sabine auf einer Bank vor seinem Haus in Nienstadt, einer ruhigen Seitenstraße in der Fischersiedlung Holm. Im Hintergrund beobachtet Sohn Nils das Geschehen. Die Familie Ross lebt und fischt seit Jahrhunderten an der Schlei.
 Den Feierabend genießt Jörn Ross, Berufsfischer in Schleswig an der Schlei, gerne mit seiner Frau Sabine auf einer Bank vor seinem Haus in der Fischersiedlung Holm. Im Hintergrund beobachtet Sohn Nils das Geschehen. Die Familie Ross lebt und fischt seit Jahrhunderten an der Schlei. Ein Motiv aus der Ausstellung „Zeitenwende“ (Kernversion). © Holger Rüdel

„Ein großartiges Projekt und ebenso großartige Fotografien. Die Anreise aus Nordrhein-Westfalen hat sich gelohnt“, kommentierte ein Besucher in dem Gästebuch der Ausstellung „Zeitenwende. Die Fischer vom Holm in Schleswig an der Schlei“.  Und an anderer Stelle heißt es: „Diese Ausstellung hat uns sehr berührt. Sie kam für uns unerwartet, unser Besuch galt einer anderen Ausstellung. Diese Aufnahmen zeigen das Leben – und sie leben!“

Das sind zwei beispielhafte Eindrücke von den mehr als 2.000 Gästen, die sich die schwarzweiße Kernversion der Ausstellung „Zeitenwende“ bisher angesehen haben – ein Projekt des Fotoclub Schleswig e. V. in Zusammenarbeit mit der Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein und dem Stadtmuseum Schleswig. Wegen des anhaltenden Interesses wird die Ausstellung dort bis zum 17. Oktober 2021 verlängert. 

Blick in die Ausstellung "Zeitenwende. Die Fischer vom Holm in Schleswig an der Schlei. Farbfotografien von Holger Rüdel" in der Nord-Ostsee Sparkasse in Schleswig. "Unsere Kunden sind vor allem von den großformatigen Porträts der Fischer begeistert", sagt Christina Weinbrandt, die Regionaldirektorin der Sparkasse (hier im Bild).
Blick in die Ausstellung „Zeitenwende. Die Fischer vom Holm in Schleswig an der Schlei. Farbfotografien von Holger Rüdel“ in der Nord-Ostsee Sparkasse in Schleswig. „Unsere Kunden sind vor allem von den großformatigen Porträts der Fischer begeistert“, sagt Christina Weinbrandt, die Regionaldirektorin der Sparkasse (hier im Bild). © Holger Rüdel

Farbige Version in der Nord-Ostsee Sparkasse Schleswig

Um die gesamte Fülle des in zwei Jahren entstandenen Bildmaterials angemessen zu präsentieren, wurden zwei nach Bildvarianten getrennte Ausstellungen produziert, so dass neben der schwarzweißen Version eine Auswahl von 55 Fotografien als farbiges Portfolio zu sehen ist. Die Schau ist als Wanderausstellung konzipiert und wird seit dem 1. Juli 2021 in der Regionaldirektion der Nord-Ostsee Sparkasse in Schleswig erstmals präsentiert – und in der Verlängerung bis zum 17. Dezember 2021.

Das Projekt „Zeitenwende“ steht unter der Schirmherrschaft von Jan Philipp Albrecht, Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein.

Das großformatige Buch zur Ausstellung ist im Wachholtz-Verlag erschienen (22,5 x 32,5 cm, Hardcover, 140 Seiten mit 123 Abbildungen, 28 €. ISBN 978-3-529-05063-3).

Das Projekt “Zeitenwende” wurde gefördert aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes Schleswig-Holstein im Rahmen des Europäischen Meeres- und Fischereifonds (EMFF) und des Landesprogramms Fischerei und Aquakultur. 

 

Meine Fotografien als FineArt-Prints bestellen – hier geht’s zum Online-Shop: shop.holger-ruedel.de
Seitenleiste Schließen