Jan Philipp Albrecht bei den Fischern vom Holm

Am 8. Juli 2021 besuchte der schleswig-Holsteinische Umwelt- und Fischereiminister Jan Philipp Albrecht die Schleswiger Fischersiedlung Holm. Als Gast im Boot von Jörn Ross, 1. Ältermann der Holmer Fischerzunft, und dessen Söhnen Nils und Christian informierte sich der Minister über die Sorgen der Schleifischer.
Am 8. Juli 2021 besuchte der schleswig-holsteinische Umwelt- und Fischereiminister Jan Philipp Albrecht die Schleswiger Fischersiedlung Holm. Als Gast im Boot von Jörn Ross, 1. Ältermann der Holmer Fischerzunft, und dessen Söhnen Nils und Christian informierte sich der Minister über die Sorgen der Schleifischer. © Holger Rüdel

Endlich war es soweit: Gestern besuchte der schleswig-holsteinische Umwelt- und Fischereiminister Jan Philipp Albrecht die Fischer vom Holm in Schleswig an der Schlei.

Als Schirmherr meiner Bildreportage “Zeitenwende” war es für ihn natürlich eine Ehrensache, die Hauptakteure in der Dokumentation einmal persönlich kennenzulernen. Aber andere Termine und die Pandemie machten mehrfach einen Strich durch die Rechnung.

Viel, sehr viel Zeit hatte der Minister mitgebracht, um sich in aller Ausführlichkeit von Jörn Ross, dem 1. Ältermann der Holmer Fischerzunft, über die aktuelle Lage der Schleifischerei und die ungewisse Zukunft informieren zu lassen.

 

“Welchen Schaden richten die Kormorane an? Inwieweit schrumpfen die Fischbestände? Welche Auswirkungen hat das kühle Frühjahr auf die Fischpopulation? Gesprächsthemen gab es wie Sand am Meer”, fasste Julia Marre, die stellvertretende Pressesprecherin des Ministeriums, die Diskussion zusammen (Quelle: Instagram).

Wadenzug auf der Schlei

Es blieb allerdings nicht bei theoretischen Erörterungen: Auf dem Boot von Jörn Ross ging es hinaus auf die Schlei, um den Gast aus Kiel unter Mitwirkung von Nils und Christian Ross, den beiden Jungfischern vom Holm, einen Wadenzug aus nächster Nähe miterleben zu lassen.

Am 8. Juli 2021 besuchte der schleswig-Holsteinische Umwelt- und Fischereiminister Jan Philipp Albrecht die Schleswiger Fischersiedlung Holm. Als Gast im Boot von Jörn Ross, 1. Ältermann der Holmer Fischerzunft, und dessen Söhnen Nils und Christian informierte sich der Minister über die Sorgen der Schleifischer. Nach der Fahrt auf der Schlei sprach er mit den Jungfischern Nils und Christian Ross über deren spezielle Anliegen.
Nach der Fahrt auf der Schlei sprach Jan Philipp Albrechter mit den Jungfischern Nils und Christian Ross über deren spezielle Anliegen. © Holger Rüdel

Zurück an Land präsentierte Jörn Ross dem Minister dann noch eine eindrucksvolle Sammlung ganz eigener Art – einen Sack voller Müll, den er und seine Söhne täglich aus der Schlei fischen. Darin zum Beispiel Wrackteile eines versunkenen britischen Kampfflugzeugs aus dem 2. Weltkrieg, diverse Plastikverpackungen, Einkaufstüten und Hühnerdraht. Ist der Sack gut gefüllt, übergeben ihn die Schleifischer dem Naturschutzbund für das Projekt “Fishing for Litter”. 

Nach mehr als zwei intensiven Stunden auf dem Holm und auf der Schlei verabschiedete sich Jan Philipp Albrecht von seinen Gastgebern: “Ich habe heute viel gelernt. Das nehme ich mit nach Kiel.” 

 

blank
Meine Fotografien als FineArt-Prints bestellen – hier geht’s zum Online-Shop: shop.holger-ruedel.de
Seitenleiste Schließen